Hausgemachte Nudeln

Zutaten (für 4 Personen:)

500 g Mehl Typ 405
5 Eier von glücklichen Hühnern
Salz
3 El isargold rapserl Rapsöl
½ Päckchen Backpulver
100 g Puderzucker

Eine Rezeptidee von:
Stefan Plößl, www.rocking-cook.de

Zubereitung

Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und eine Kuhle machen. Eier, Salz und das isargold rapserl Rapsöl zugeben. Alles zu einem Teig vermengen.

Falls nötig noch etwas Mehl zugeben. Den Teig 10 Minuten mit der Hand kneten, denn dadurch entfaltet sich das Klebereiweiß und der Teig lässt sich besser verarbeiten. Den fertigen Teig in eine Klarsichtfolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Nach 30 Minuten den Nudelteig aus dem Kühlschrank nehmen und auspacken.

Aus dem Teig lassen sich verschiedene Varianten von Nudeln verarbeiten.

Beispielsweise für Tagliatelle schneidet man den Teig in 3 Teile, gibt Mehl auf die Arbeitsfläche, rollt den Teig mit dem Nudelholz dünn aus und schneidet 0,5 cm breite Streifen ab. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis der Teig aufgebraucht ist.

Die geschnittenen Nudeln in 2 Portionen aufteilen und jeweils in kochendes Salzwasser (nacheinander) geben. Die Nudeln 3 Minuten köcheln lassen. Anschließend die noch heißen Nudeln in etwas Rapsöl anbraten. Je nach Geschmack noch etwas nachwürzen. Fertig.

Tagliatelle passen sehr gut zu Gerichten mit Saucen, wie Ragout, Rinderbraten oder Gulasch.

Hausgemachte Nudeln