Joghurt-Öl-Teig als Basis für einen Kastenkuchen

Joghurt-Öl-Teig als Basis für einen Kastenkuchen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Rezepte

Joghurt-Öl-Teig als Basis für einen Kastenkuchen

Zutaten (für 12 Stücke)

150g Naturjoghurt (Becher)

3 Eier von glücklichen Hühnern

2 Becher Zucker

3 Becher Mehl

1 Päckchen Backpulver

1 Päckchen Vanillezucker

50ml isargold rapserl Rapsöl

Aroma nach Belieben

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf Umluft 160° vorheizen. Backzeit ca. 60 Minuten.

Den Joghurt in eine Schüssel leeren. Den Becher ausspülen und trocken, da dieser als Maß für die weiteren Zutaten dient.

Die Eier und Zucker zu dem Joghurt geben und zu einer cremigen Masse rühren. Anschließend das Mehl, Backpulver und Vanillezucker sowie das isargold rapserl Rapsöl zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Je nach Belieben kann man jetzt etwas Zitronen-, Vanille-, Orangen- oder Kokos -Aroma oder Backkakao und Schokoflocken zugeben. Der Kuchenteig ist so individuell gestaltbar wie Du es brauchst. In unserem Beispiel haben wir übrig gebliebene Schoko-Oster-Eier versenkt :-).

Die Kuchenmasse in eine Kastenform füllen und ab in den Ofen.

Nach etwa 60 Minuten den Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und nach Herzenslust verzieren. Ob Zitronen-Puderzucker-Guß oder ein Schokoanstrich, Du entscheidest wie Du es willst.